in

Dr. Gay – Mit dem Glied den Anus berührt: Besteht eine Ansteckungsgefahr?

Das fachkundige Team von «Dr. Gay» ist für dich da

Lieber Dr. Gay, ich hatte gestern einen Kontakt von Mann-zu-Mann und dabei ist Folgendes passiert. Wir rieben uns aneinander und als ich auf dem Bauch lag, legte er sich auf meinen Rücken und rieb mit seinem Glied an meinen Hintern. Ich merkte, dass er feucht wurde und mit seinem Glied meinen Anus berührte. Er ist zwar nicht eingedrungen, jedoch spürte ich seine Eichel durch den Druck ganz leicht im Bereich meines Lochs. Kann man sich so mit HIV anstecken? Ich mache mir da ziemliche Sorgen. – Daniel (36)

Ohne Eindringen und Verletzungen ist das Reiben des Penis am After kein HIV-Risiko. Auch der Lusttropfen ist diesbezüglich unbedenklich. Anders ist es beim Eindringen ohne Kondom. Unabhängig von der Ejakulation besteht da ein HIV-Risiko, weil eine direkter Kontakt der Schleimhäute stattfindet und minime Verletzungen in den Schleimhäuten entstehen können. Dadurch ist eine Übertragung des HI-Virus möglich.

Alles Gute, Dr. Gay

Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen oder anderem? Das fachkundige Team von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

Eheöffnung in Österreich

Sie feiern erste reguläre Trauung nach Eheöffnung in Österreich

Stonewall Inn

Stonewall Inn bedankt sich bei Madonna für Überraschungsgig