in

13 x Coming-out – Diese Menschen haben uns 2018 bewegt

Wer hat sich als schwul oder bisexuell geoutet? Auch zu einem erzwungenen HIV-Coming-out kam es in diesem Jahr

Coming-out
Collin Martin, Felix Jaehn und Conchita Wurst haben sich 2018 auf die eine oder andere Weise geoutet

Coming-out im Sport, in der Unterhaltungsbranche und auch in der Politik: Im zurückliegenden Jahr haben wieder viele Menschen für mehr Sichtbarkeit der LGBTIQ-Community gesorgt.

Wir präsentieren euch die 13 Coming-outs die uns 2018 bewegt haben und erzählen euch die Geschichten dazu.

1. Kevin McHale

Kevin McHale (links)

Er wurde von der Zeitschrift Glam’Mag zum «Sexiest Man alive» gekührt. Dass Kevin McHale sich outete, wird wohl nicht viele überrascht haben: Gerüchte gab es bereits zahlreiche.

Als McHale diesen Post über Adriana Grande Song twitterte, hatte er die Katze definitiv aus dem Sack gelassen. 

2. Christoff De Bolle

Coming-out
Christoff De Bolle

Das erfolgreiche Schlagertrio KLUBBB3 besteht aus Florian Silbereisen (Deutschland), Jan Smit (Niederlande) und Christoff De Bolle (Belgien). Während Boulevardmedien am liebsten über die Homosexualität von Silbereisen spekulieren, hat sich sein Kollege De Bolle im Oktober in der ARD-Sendung „Schlagerboom 2018“ geoutet – und zwar ganz nebenbei: Er hielt zur Prime Time um die Hand seines Freundes an. 

3. Felix Jaehn

Felix Jaehn

Der 23-Jährige wuchs in der Nähe von Boltenhagen in Mecklenburg-Vorpommern, auf, wo er schon früh eine Verunsicherung spürte, weil er nicht nur auf Frauen, sondern auch auf Männer steht. Der erfolgreichste DJ Deutschlands hatte sein Coming-out im Februar 2018.

Ich träume davon, den Menschen zu finden, mit dem ich mein Leben teilen möchte. Egal ob Mann oder Frau

4. Jochen Schropp

Jochen Schropp

Seine Freunde und Verwandten wussten bereits Bescheid, man traf den Schauspieler immer wieder auch in Berliner Homobars. Doch in der Öffentlichkeit hat sich Schropp erst dieses Jahr geoutet.

Den Schritt wollte er bereits vor vier Jahren wagen, bekam dann aber kalte Füsse. «Man sagte mir, es würde meiner Karriere als Schauspieler schaden.»

Ich möchte anderen Männern und Frauen, die queer sind, Mut machen, zu sich zu stehen.

Jochen Schropp outet sich: «Will anderen Mut machen»

5. Kevin Kühnert

Kevin Kühnert (Foto: Facebook)

Der Chef der deutschen Jusos sprach im Interview mit dem queeren Berliner Magazin Siegessäule im März erstmals offen über sein Schwulsein. Den früheren Regierenden Bürgermeister Berlins Klaus Wowereit (SPD) und dessen Coming-out vor 17 Jahren nannte der Politiker einen „ganz wichtigen Fixpunkt“ in seinem Leben.

Wowereits Aussage «Ich bin schwul, und das ist gut so» war ein Meilenstein für mich

Ein Coming-out kommt selten allein

6. Lucas Fischer

Lucas Fischer (Foto: Facebook)

Der ehemalige Schweizer Kunstturner nutzte seine Ansprache vor versammeltem Publikum bei der Verleihung des «Diversity Award» in Bern für sein Coming-out.

Nach langer Suche zu mir selbst, kann ich endlich sagen, dass ich auch zu dieser Community gehöre

Coming-out – so geht das!

7. Lucas Hedges

Lucas Hedges (Foto: Still)

Der Oscar-nominierte Schauspieler Lucas Hedges hat die amerikanischen Zuschauer 2018 mit dem Umpolungs-Drama «Boy Erased» berührt. Bei uns kommt der Film erst Anfang 2019 ins Kino.

Ich bin nicht ganz hetero, aber auch nicht schwul und nicht unbedingt bisexuell.

Hedges ist nicht bereit, sich selber irgendein Label zu geben. Fest steht: Schon länger har er sich für Männer und Frauen interessiert.

8. Jake Borelli

Coming-out
Jake Borelli (Foto: ABC)

Der «Grey’s Anatomy»-Star spielt in der Serie einen Assistenzarzt auf dem Weg zu seinem Coming-out. In der Folge «Flowers Grow Out of My Grave» kam es in der Serie zum Kuss mit einem anderen Arzt. Borelli nutze die Aufmerksamkeit, um sich zu outen.

Es sei unglaublich, dass er den Arzt Levi Schmitt auf dem Weg seiner sexuellen Selbstfindung auch persönlich begleiten dürfe.

Ich hoffe, dass dessen Mut auch anderen Schwulen helfen und sie inspirieren kann

«Grey’s Anatomy»-Star Jake Borelli outet sich als schwul

9. Collin Martin

Collin Martin (Foto: Twitter)

Ein starkes Zeichen hat auch der US-Profifussballer Collin Martin aus Minnesota gesetzt: Mit seinem Coming-out im Juni will er andere nicht-geoutete Sportlern ermutigen, den Schritt zu machen.

Ich habe in der Fussball-Liga durch mein Coming-out nur Freundlichkeit und Akzeptanz erfahren

Aktiver US-Profifußballer Collin Martin outet sich

10. Conchita Wurst

Coming-out
Conchita Wurst (Foto: Jansenberger Fotografie)

Ein Coming-out der unfreiwilligen Art erlebte Conchita Wurst 2018: Sie wurde von ihrem Ex-Freund erpresst, Details über ihren HIV-Status zu veröffentlichen. Also übernahm sie das lieber selbst.

Conchita Wurst will mit ihrem Coming-out gegen die Stigmatisierung von HIV-positiven Menschen ankämpfen.

Heute ist der Tag gekommen, mich für den Rest meines Lebens von einem Damoklesschwert zu befreien: Ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv

In Deutschland gibt es immerhin zwei Politiker, die offen mit ihrem HIV-Status umgehen.

Nach Erpressung: Conchita Wurst outet sich als HIV-positiv

11. Janelle Monáe

Coming-out
Janelle Monáe (Foto: Facebook)

Ich gehe nur mit Androiden aus

Das war die coole Antwort von der R&B-Sängerin und Schauspielerin Janelle Monáe auf Fragen zu ihrer Sexualität. Fans begannen sich zu wundern, ob sie nun doch der LGBTIQ-Community angehört. In einem Interview für das Magazin Rolling Stone haben sich die Gerüchte dann bestätigt:

Ich hatte als schwarze queere Frau, Beziehungen mit Männern und Frauen. Mein Arsch ist frei ihr Motherfuckers!

12. Nick Robinsons Bruder

Nick Robinson (rechts) und sein kleiner Bruder (links) (Bild: YouTube)

Während der Dreharbeiten zur schwulen Romanze «Love Simon» hat sich der kleine Bruder vom Hauptdarsteller Nick Robinson geoutet. Der Schauspieler erklärte dazu:

Ich bin mir nicht sicher. Ich denke, dass er sich schon seit langem damit beschäftigt hat. Ich denke auch, dass das Timing eher zufällig war (…)

13. Der College Student John mithilfe von Gus Kenworthy

Gus Kenworthy umarmt den College-Studenten John. Foto: YouTube/TheEllenShow

Der Schwule Freestyle-Skier Gus Kenworthy hat sich bereits vor drei Jahren geoutet, dem Studenten John steht noch vor seiner Entscheidung. In der Sendung «Fearless»
hilft er dem 20-Jährigen, in einem rührenden Video, bei seinem Coming-out gegenüber seinen Eltern.

Als ich mich geoutet habe, waren die Reaktionen so positiv. Es war grossartig. Und ich glaube, es wird für dich genauso werden. Einerseits ändert sich gar nichts, und gleichzeitig ändert sich alles – Gus Kenworthy

So hilft Gus Kenworthy beim Coming-out

Das waren die bewegendsten Coming-out-Geschichten des letzten Jahres. Wir wünschen euch viel Mut da draussen!

Offizielle «Outing-Tage»? Streit um Diversity bei der Bundeswehr

Das Weihnachtsgeschenk