in

Dr. Gay – Lusttropfen im Darm: Besteht ein HIV-Risiko?

Das fachkundige Team von «Dr. Gay» ist für dich da

Lieber Dr. Gay, ich hatte Sex mit einem mir unbekannten Mann. Wir haben uns geblasen und gefingert, zu Analverkehr kam es nicht. Jetzt mache ich mir Sorgen, ob beim Fingern Lusttropfen in meinen Darm gekommen sein könnte. Wäre das ein HIV-Risiko? Ich hatte zudem vor drei Tagen etwas Blut an meinem Dildo. Kann dies eine HIV-Infektion begünstigen? – Jonas (18)

Hallo Jonas, die Darmschleimhaut ist sehr empfindlich und aufnahmefähig. Wenn Lusttropfen einer HIV-positiven Person in den Darm gelangt, ist das ein mögliches HIV-Risiko. Eine verletzte oder entzündete Darmschleimhaut kann eine Infektion begünstigen. Für die Risikoeinschätzung ist aber unter anderem auch die Menge der infektiösen Flüssigkeit bzw. die Anzahl der Viren darin entscheidend.

Werbung


HIV-Epidemie – in Rumänien immer noch traurige Realität

Die Frage ist nun, ob wirklich (genügend) Lusttropfen in deinen Darm gelangt ist. Vermutungen und Annahmen, was vielleicht hätte gewesen sein können, bringen dich nicht weiter. Wenn du unsicher bist, mach ein HIV-Test. Der wird dir die Sicherheit geben, die du suchst. Informationen und Teststellen findest du hier: https://www.drgay.ch/de/securion. Für deutsche User empfehlen wir die Kollegen von IWWIT.

Alles Gute, Dr. Gay

Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen oder anderem? Das fachkundige Team von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

Ein schwuler James Bond ist unerwünscht

Wiener

Wiener Antidiskriminierungsstelle feiert 20. Geburtstag