in

Die Zurich Pride lädt zum offenen Politiktreffen ein

Für 50 Jahre Stonewall soll das Festival «noch politischer» werden

Die Zurich Pride 2018 fand unter dem Motto «Same Love, Same Rights» statt. (Bild: Mannschaft Magazin)

2019 jähren sich die Stonewall-Aufstände von New York zum 50. Mal. Das Zurich Pride Festival will das Jubiläum in ihrem politischen Motto einbinden und lädt zu einem offenen Politiktreffen ein.

Die Stonewall-Aufstände vom Juni 1969 gelten als Geburtsstunde der modernen LGBTIQ-Bewegung und jähren sich 2019 zum 50. Mal. Das Zurich Pride Festival will dieses Jubiläum gebührend feiern und wenn möglich in das neue politische Motto einfliessen lassen, wie die Organisator*innen in einer Mitteilung kommunizieren.

Unter der Leitung von Anne-Sophie Morand, Ressortleiterin Politik, findet am 17. November 2018 um 14 Uhr ein offenes Politiktreffen statt. «Ihr, und auch dem gesamten Vorstand ist es wichtig, dass alle Stimmen gehört werden», schreibt der Vorstand des Zurich Pride Festivals in der Mitteilung. «Das Zurich Pride Festival 2019 soll noch politischer werden, wozu dieser Ideenaustausch dienen soll.» Eingeladen sind alle Vertreter*innen und Vorstandsmitglieder von LGBTIQ-Organisationen, zudem auch «explizit alle an einem politischen Austausch interessierten Menschen.»

Eine Anmeldung für das Politiktreffen über anne-sophie.morand@zhpf.ch ist erwünscht. Anne-Sophie Morand wird über den genauen Treffpunkt im Vorfeld per E-Mail informieren. Sie steht via E-Mail auch für Fragen im Zusammenhang mit dem Treffen zur Verfügung.

Die genauen Daten des Zurich Prides Festivals und des Demonstrationsumzugs 2019 sind noch nicht festgelegt. «Sobald wir eine Bestätigung haben, werden wir über die gewohnten Kanäle (Facebook, Newsletter und Homepage) informieren», schreibt der Vorstand.

Öffnet Tschechien morgen die Ehe für alle?

Indonesien

Indonesiens Pläne gegen LGBTIQ: Menschenrechtler schlagen Alarm