in

Dr. Gay – HIV-Übertragung beim Wichsen?

Lieber Dr. Gay, ich habe mir heute auf einem Cruising-Gelände beim Parkplatz von einem Fremden eins runterholen lassen. Angefasst habe ich ihn dabei nicht. Jedoch hatte er, bevor er mich wichste, seinen Schwanz kurz gewichst. Kann es bei dieser Situation in irgendeiner Art zu einer HIV-Übertragung gekommen sein? Zum Beispiel, wenn von seinem Schwanz Lusttropfen über die Hände auf meinen gekommen wäre, oder durch eine Wunde an seiner Hand? Bemerkt habe ich allerdings nichts. Vielen Dank schon mal für deine Antwort. -Urs (29)

Hallo Urs, nein, das ist nicht möglich. HIV überträgt sich nicht über die Hände oder über das Berühren der Geschlechtsteile. Gemeinsames Wichsen ist eine der sichersten Sexpraktiken überhaupt, auch der Lusttropfen birgt hier keine Gefahr. Der Lusttropfen und selbst Sperma sind auch beim Blasen eher unbedenklich, Das grösste Risiko für eine HIV-Infektion ist ungeschützter Analverkehr. Wenn du also beim Analverkehr ein Kondom benutzt, brauchst du dir über HIV keine Sorgen zu machen. Bitte bedenke aber, dass andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) auch bei Kondomgebrauch übertragen werden können. Wenn du wechselnde Partner hast, ist es sinnvoll, dass du dich regelmässig auf die gängigsten STI testen lässt. Welche das sind und weitere Testempfehlungen findest du hier: https://www.drgay.ch/de/deine-gesundheit/testempfehlung

Alles Gute, Dr. Gay

Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen oder anderem? Das fachkundige Team von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

Pink Cross ruft zu Sammelanzeige gegen Homophobie auf

Ernie und Bert doch nicht schwul – Autor der «Sesamstrasse» rudert zurück