in

Bar «Les Garçons» in Zürich schliesst

Am 22. September 2018 ist es soweit: Mit einem grossen Abschiedsfest wird in der «Les Garçons»-Bar an der Zürcher Kernstrasse ein letztes Mal gefeiert. «Mit grosser Wehmut denken wir an die rauschenden Parties zurück, die wir im Garçons feiern durften», schreiben die Geschäftsführer Thomas Jeger und Rashid Kabir in einer Medienmitteilung. Nach 5 Jahren sei es an der Zeit, das Konzept zu überdenken und für Neues Platz zu machen.

Aus der Bar soll nun ein Club werden. Am 6. Oktober wird der neue Club «Tender» seine Türen öffnen. Die zweiwöchige Übergangszeit wird dazu genutzt, die Räumlichkeiten umzubauen und den «DJ ins Zentrum zu rücken». «Mit Bora und Lidija konnten zwei neue Geschäftsführerinnen gefunden werden», heisst es weiter. Der neue Club soll ein Treffpunkt für die ganze LGBTIQ-Community und ihre Freund*innen werden, «um das Miteinander zu zelebrieren». «Tender» soll von Mittwoch bis Samstag geöffnet sein, jeweils ab 22 Uhr.

Die Bar «Les Garçons» feierte 2013 seine Eröffnung, kurz nach der Schliessung des langjährigen Clubs «T&M».

Grüne: LGBTIQ und Frauen schutzlos in deutschen AnkER-Zentren

AfD: Eheöffnung verfassungswidrig – Klage in Karlsruhe angestrebt