in

LGBTIQ-Chorfestival in München mit Conchita Wurst und Patrick Lindner

Der Schlagersänger Patrick Lindner und die Dragqueen Conchita Wurst werden beim 14. Europäischen Chorfestival Various Voices in München erwartet. Nach Angaben des Veranstalters ist es das bisher größte Festival seiner Art. Vom 9. bis 13. Mai kommen 90 Ensembles mit rund 2700 Sängern aus der Gemeinschaft der Lesben, Schwulen, Trans- und Intersexuellen aus Europa ebenso wie aus den USA und Australien. „Die meisten bedienen ein leichtes Repertoire”, sagte Veranstalter Bernd Müller vorab. „In erster Linie geht es um Entertainment.”

Zu den Höhepunkten zählen die Eröffnungsgala mit Lindner und Alphornbläsern sowie ein Konzertabend, bei dem die Gäste mit Dampfern über den Starnberger See fahren und dann am Strand weiterfeiern. Am 12. Mai gibt es ein Mitsing-Konzert mit der „Carmina Burana” von Carl Orff, bei freiem Eintritt. Außerdem wollen die Veranstalter ein Zeichen der Solidarität setzen. Unter dem Motto „Wir singen um unser Leben” haben sie auch Chöre aus der Ukraine und der Türkei eingeladen. In diesen Ländern sei homosexuelles Leben nur unter erschwerten Umständen möglich, sagte Müller.

Vier queere Chöre aus der Ukraine singen beim Festival
Various Voices 2018 engagiert sich politisch und hat die Gründung des ersten LGBTI-Chors in der Ukraine unterstützt. Mittlerweile gibt es vier queere ukrainische Chöre und alle werden beim Festival auftreten. Gastgeber des Festivals sind die vier Münchner LGBTI*-Chöre „Lilamunde“, „Melodiva“, „Philhomoniker“ und „Regenbogenchor“.

Das Chorfestival findet alle vier Jahre statt, zuletzt 2014 in der irischen Hauptstadt Dublin. So viele Chöre und ein so großes Programm wie in München habe es noch nie gegeben, sagte Müller.

DJ Koze – Knock Knock

Mariela Castro

Mariela Castro will Ehe für alle in Kuba durchsetzen