in

«Food Gays», der schwule Kochblog

Die Kanadier Jeremy und Adrian kochen für ihr Leben gern

Jeremy und Adrian aus Vancouver kochen für ihr Leben gern. Ihre Leidenschaft verbinden sie mit den sozialen Medien und der Fotografie. Das Ergebnis: Ein cooler Kochblog!

Die «Food Gays», das sind Jeremy und Adrian aus Vancouver, Kanada. Kochen ist ihr grosses Hobby, ebenso das Fotografieren und die sozialen Medien. Keine grosse Überraschung also, dass die beiden einen Foodblog führen mit gesunden und zugleich extravaganten Rezepten, wie den Burger auf unserem Titelbild – mit Randen, Enok-Pilzen und fettarmem Hackfleisch.

Seit Oktober gibt es sogar das erste Kochbuch von den Jungs:

Auch Lazaros Kapageoroglou aus Zürich möchte seinen Followern einfaches und gesundes Kochen näherbringen.

Die Hobbyköche Jeremy und Adrian. (Bild: Facebook)

Die einen kochen zusammen, die anderen gehen auf Reisen und berichten darüber – so wie die Couple of men. Für MANNSCHAFT waren sie in Toronto.

we are having such a nice time hanging out @sunshinecoastbc ☀️ it’s a very relaxing place where we get to spend time outside, re-energize, and come up with new creative ideas for recipes. best of all, we get to raid adrian’s mom’s garden to create amazingly colorful salads like this one 💜💙💚💛 it doesn’t get any better! 😘 xo j+a #eattherainbow • • #foodgays #cookingincolor #howisummer #thekitchn #foodphotography #f52grams #cookcl #foodandwine #jarrytype #eatingfortheinsta #spoonfeed #beautifulcuisines #onthetable #trymyrecipes #igersvancouver #huffposttaste #thatsdarling #foodstyling #thekitchn #rslove #feedfeed #cookandtell #hautecuisines #epicurious #bhgfood #realsimple #onthetable #vancouverisawesome

Ein Beitrag geteilt von The Food Gays (@foodgays) am

Bühne frei für Grace & Frankie … und RuPaul

Babyglück für Tom Daley und Ehemann