in

Tschechiens Grünen-Chef: Ich bin schwul

Matej Stropnický ist 34, von Beruf Schauspieler und Politiker, ebenso wie sein Vater Martin, der amtierende Verteidigungsminister Tschechiens.

Seit Anfang 2016 führt Matej die tschechischen Grünen. Über seine Homosexualität war bereits spekuliert worden, nun machte er es in einem Interview mit dem Portal nakluky.cz öffentlich und ist damit der erste hochrangige Politiker in Tschechien, der offen schwul ist. (Serbien hat sogar eine lesbische Premierministerin.)

Werbung

Ich will kein Feigling sein!

Sein Privatleben bleibe privat, sagte er am Donnerstag in diesem Gespräch, aus dem der Prague Daily Monitor zitiert. Die Tatsache schwul zu sein, gehöre aber an die Öffentlichkeit, vor allem wenn jemand Parteichef sei. „Ich will kein Feigling sein.“ (In Deutschland sind die Grünen-Landeschefs Kai Klose in Hessen und Sven Lehmann in NRW offen schwul.)

Matej Stropnický
Dieses Foto postete Matej Stropnický bei Facebook anlässlich des Prager Pride 2016 mit den Worten: „Die tschechische Gesellschaft ist sehr offen und tolerant gegenüber den Rechten sexueller Minderheiten, was großartig ist. Die Grünen unterstützen auch dieses Jahr den Pride in Prag.“

Matej Stropnický betonte, seine Partei sei die einzige in Tschechien, die für LGBTI-Rechte eintritt. Zu den wichtigsten Themen zählt er das Adoptionsrecht für Homopaare und eine Witwenrente für hinterbliebene gleichgeschlechtliche Partner.

Seit Freitag findet in Tschechien die Abgeordnetenhauswahl statt, am Samstag kann noch bis 14 Uhr abgestimmt werden. Die Grünen könnten laut Umfragen an der 5%-Hürde scheitern.

Werbung

UPDATE um 21.00 Uhr: Die tschechischen Grünen scheiterten mit etwa 2 % deutlich an der Sperrhürde. Matej Stropnický trat als Parteichef zurück.

Zwei schwule Jamaikaner fliehen vor Verfolgung: Asylantrag in München

BBC erntet Shitstorm mit Umfrage zu Homoheilung und sagt Sorry