in

Madonna: Ausverkaufter Tourstart in Montreal

Madonna ist bekannt für Shows der Superlative. So auch gestern beim Start ihrer «Rebel Heart Tour» in Montreal.

Madonna sucht nicht nur das Rampenlicht, sie beherrscht es. So schrieb die Montreal Gazette über die Premiere der «Rebel Heart Tour» gestern Abend in Montreal.

Die Show startete mit dem Song «Iconic» von Madonnas neuem Album «Rebel Heart», dazu zitierte Mike Tyson einige Songtexte in einem Videointro. Schliesslich wurde die Queen of Pop im eisernen Käfig – unter grossem Gekreische der meist männlichen Fans – auf die Bühne heruntergelassen.

Nonnen an der Stripperstange

Nur bei Madonna: Nonnen auf Stripperstangen (Bild: YouTube)
Nur bei Madonna: Nonnen auf Stripperstangen (Bild: YouTube)
Die Show war in die Themen Sex, Erlösung, Religion und Unterdrückung mit entsprechenden Kostümwechseln gegliedert, altbekannte Steckenpferde der Provokateurin. So konnte es die 57-Jährige nicht lassen, spärlich bekleidete Nonnen an den Stripperstangen tanzen zu lassen. Dazu trällerte sie den Song «Holy Water», ebenfalls von ihrem Album «Rebel Heart».

Doch Madonna geizte nicht mit alten Perlen aus ihrer über dreissigjährigen Karriere. So spielte sie die E-Gitarre zu ihrem ersten Hit «Burning Up» aus 1983 und beglückte ihre Fans mit «True Blue», «Like A Virgin» sowie mit einem Megamix aus «Lucky Star», «Dress You Up» und «Into The Groove».

Am 4. und 5. November ist die «Rebel Heart Tour» in Köln zu sehen, am 10. und 11. in Berlin und am 12. Dezember in Zürich.

Finde den Mut, du selbst zu sein

Radikale US-Standesbeamtin zurück bei der Arbeit