in

Kein Kuchen mit Ernie und Bert

Kein Kuchen: Bäcker in Nordirland berufen sich auf ihren Glauben. (Bild: See-ming Lee)
Kein Kuchen: Bäcker in Nordirland berufen sich auf ihren Glauben. (Bild: See-ming Lee)
(dpa) – Die Sesamstrassen-Lieblinge Ernie und Bert als zuckersüsse Botschafter für die Schwulenehe? Diesen Kuchen-Auftrag für einen LGBT-Aktivisten will eine Bäckerei in Nordirland nicht erfüllen und hat deswegen Ärger mit Gleichstellungsbeauftragten. Die Bäckerei habe in Belfast den Auftrag bekommen, ein Bild der beiden Puppen mit dem Slogan «Support Gay Marriage» (unterstütze die gleichgeschlechtliche Ehe) zu backen, berichtet Geschäftsführer Daniel McArthur in einem Video, dass die Organisation «Christian Institute» auf Youtube gepostet hat. «Diese Bestellung stand im Widerspruch zu unserem Glauben.»

Gegen den Vorfall vom Mai geht nun die Gleichstellungs-kommission in Nordirland vor: Man habe einen Brief an die Bäckerei geschrieben, bestätigte ein Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Vor möglichen weiteren Schritten werde man aber erst einmal die Antwort der Betroffenen abwarten. In Nordirland dürfen homosexuelle Paare anders als im Rest Grossbritanniens nicht heiraten.

«Warum muss der Mann an der Leine gehen?»

Der lange Kampf um Homo-Rechte in den USA